Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Programm-Tipp, Termine

Begegnung mit Robert Hébras, Überlebender des Massakers von Oradour-s-Glane

28. Oktober 2017 Programm-Tipp, Termine 0 Kommentare
Robert Hébras, der letzte Überlebende des Massakers von Oradour zur Glane durch deutsche SS-Truppen im Juni 1944.

Termin: 7. März 2018 in Duisburg (18.00 – 19.30h). // Am 10. Juni 1944 brannten Soldaten der Waffen-SS das Dorf Oradour-sur-Glane im Südwesten Frankreichs nieder und ermordeten 642 Einwohner. Robert Hébras, der letzte Überlebende des Massakers, spricht über seine Erinnerungen und seine Freundschaft zu Fritz Körber, Bürgermeister der Gemeinde Schwaig bei Nürnberg, mit dem gemeinsam er sich für die Aufarbeitung des Massakers eingesetzt hat.

Anknüpfend daran, spannt der Politologe Prof. Henri Ménudier den Bogen in die Gegenwart und diskutiert die Gefahren, die aktuell von einem zunehmenden Rechtspopulismus in Frankreich und Deutschland ausgehen.


Ort: Stadtarchiv Duisburg, Karmelplatz 5, 47051 Duisburg, Uhrzeit: 18 – 19.30 h. Partner: Stadtarchiv, Europe Direct, KdA, DFG. Teilnahme kostenlos . 


 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.