Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Aktuelles

DFJW: Dt.-frz Freiwilligendienst im Hochschulbereich

24. Januar 2017 Aktuelles 0 Kommentare

Das Deutsch-Französische Jugendwerk  möchte auf den Deutsch-Französischen Freiwilligendienst im Hochschulbereich für das akademisches Jahr 2017-2018 aufmerksam machen. Das Programm ermöglicht es jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich, einen Freiwilligendienst an einer französischen bzw. deutschen Universität oder universitären Einrichtung zu absolvieren und dadurch neue bereichernde und für Ihre berufliche Laufbahn hilfreiche Erfahrungen zu sammeln und Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern.


Mögliche Einsatzstellen:  Universitäten, Fachhochschulen, Universitäre Einrichtungen (z.B. Studentenwerke )

Rahmenbedingungen: Dauer des Freiwilligendienstes: 10 Monate zwischen September 2017  und Juni 2018. 

Empfang und Betreuung durch einer von der Universität/ universitären Einrichtung ernannten Begleitperson/Tutor während des gesamten Einsatzes. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 24-35 Stunden.

Die genauen Inhalte der Freiwilligentätigkeit hängen von den Bedürfnissen der jeweiligen Einsatzstelle und den Kompetenzen der Freiwilligen/ des Freiwilligen ab. Sie sollte von gemeinnützigem Interesse sein und sich einer der folgenden gesellschaftspolitischen Themen zuordnen lassen: Solidarität, Toleranz, Gesundheit, Bildung, Kultur, interkulturelle Verständigung, Freizeit, Sport, Umwelt und Erinnerungsarbeit.


Finanzierung: Monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 513,31€  durch die Agence du Service Civique

•Taschengeld in Höhe von 50 € /Monat

•Sach- oder Geldleistung in Höhe von mind. 107,58 € /Monat bzw. wird durch die Einsatzstelle zur Verfügung gestellt

•Das DFJW übernimmt die Kosten für die Zusatzversicherung

Bewerbungsverfahren und Programmablauf für interessierte Hochschulen

Interessierte Hochschulen müssen sich beim DFJW für die Aufnahme von Freiwilligen bewerben

Eine Jury wählt die Einsatzstellen aus.

Die Ausschreibung für Hochschulen wird jedes Jahr im Dezember/Januar über die Netzwerke des DFJW veröffentlicht;

Die nötigen Verwaltungsarbeiten zwischen dem DFJW und den Freiwilligen werden im Sommer erledigt

Die Hochschulen erhalten eine dreiteilige Vermittlungsvereinbarung, die sowohl die Hochschulen, die Freiwilligen und das DFJW unterschreiben müssen; in dieser Vereinbarung werden die Rahmenbedingungen des Freiwilligendienstes festgelegt

Die Freiwilligen kommen im September im Anschluss an ein Einführungsseminar in der Einsatzstelle an

Voraussetzungen und Bewerbungsverfahren für potenzielle Freiwillige

Die Freiwilligen müssen zwischen 18 und 25 Jahre alt sein und ihren Hauptwohnsitz in Frankreich haben (????? Hier stimmt etwas nicht. Bitte im DFJW nachfragen!).

Ein Sprachniveau B1 des Europäischen Referenzrahmens wird vorausgesetzt.


Die Anmeldung an die Plattform TCC- Volontariat http://tcc.volontariat.ofaj.org und die Erfüllung des Online-Formulars sind dafür nötig.

Ansprechpartner des DFJW  für den Freiwilligendienst im Hochschulbereich: Michaela Christmann, Email: christmann@ofaj.org und Rindra Rakotomanana, Email :rakotomanana@ofaj.org

Die erfolgreichen Kandidaten/Kanditatinnen werden anschließend je nach ihren Profilen und den Anforderungen seitens der Hochschule den Einsatzstellen zugeordnet

Weitere Informationen zum Deutsch-Französischer Freiwilligendienst und Bewerbungsverfahren erhalten sie auf der Webseite des DFJW: https://volontariat.ofaj.org/de/freiwilligen-aufnehmen/hochschulbereich/

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.