Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Am Rande notiert

Der Buchtipp: “Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin”

26. November 2014 Am Rande notiert 0 Kommentare
51ug7r+l85L._SX361_BO1,204,203,200_

Madame Baguette und Monsieur Filou sind dank Pierre Sommet überregional längst keine Unbekannten mehr. Der gebürtige Franzose hat sie 2010 in seinem ersten Buch vorgestellt. 2014 gingen Madame Coquette und Monsieur Galant eine weitere erfolgreiche Liaison ein. In ihrem Gefolge stets ein facettenreiches Potpourri unterhaltsamer und spannender Wortgeschichten, die die ursprüngliche Herkunft deutscher Wörter und nebenbei noch so manche Legende aufdeckten.

Dieses „Charmante Quartett“ hat sich in einem neuen Band zusammengetan. Die gebundene Gesamtausgabe „Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin“ bietet – und das nicht nur für frankophile Leser – vergnügliches Amüsement, gewürzt mit einer Prise Dramatik und einer Fülle von landeskundlichen und kulturgeschichtlichen Informationen. Lehrreich, aber nie mit erhobenem Zeigefinger erzählt der Wortdetektiv Pierre Sommet in dieser beeindruckenden Wortsammlung seine Geschichten aus Alltag und Historie der Nachbarländer Frankreich und Deutschland. 


Le blog de Pierre Sommet

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *