Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Unsichtbar

#PulseofEurope: Tausende Europa-Begeisterte auf der Straße

2. Juni 2017 Unsichtbar 0 Kommentare
Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

Die stille Mehrheit soll endlich sichtbar werden: Aktivisten der Initiative „Pulse of Europe“ gehen jedes Wochenende gegen Nationalismus und für Europa auf die Straße: Let’s be the Pulse of Europe! 

Erst kam der Brexit, dann Donald Trump, dann beschloss Daniel Röder, dass er etwas unternehmen muss. Im Herbst 2016 gründete der Frankfurter Rechtsanwalt gemeinsam mit seiner Frau die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“. Ziel der Bewegung: noch vor den bevorstehenden Wahlen in den Niederlanden und Frankreich aktiv zu werden. Gegen die immer lauteren Stimmen von EU-Gegnern wie Geert Wilders oder Marine Le Pen, die sich in die Isolation eines Nationalstaates zurückwünschen.

Ein „Reanimations-Kommando“, so nennt es Röder, mit dem das Herz Europas wieder zum Schlagen gebracht werden soll. 200 Menschen kamen zur ersten Kundgebung in Frankfurt, einige Wochen später waren es 2000. Die Kundgebungen finden mittlerweile in mehr als 50 Städten. 

Am 19. März versammelten sich insgesamt mehr als 20.000 Menschen in 61 europäischen Städten. Am 26. März 2017 fanden in 11 europäischen Ländern und 68 Städten Kundgebungen mit – teils nach Angaben der Veranstalter – insgesamt mehr als 44.000 Teilnehmern statt, am 2. April 2017 nahmen in 12 europäischen Ländern und 85 Städten etwa 48.000 Menschen teil. 

Auf einem Organisatorentreffen Ende April wurde beschlossen, die Kundgebungen fortzusetzen, jedoch ab dem 7. Mai nur noch einmal im Monat einzuladen. 


Grundthesen von Pulse of Europe

(hier nur die Überschriften der Grundthesen)


1. Europa darf nicht scheitern
2. Der Friede steht auf dem Spiel
3. Wir sind verantwortlich
4. Aufstehen und wählen gehen
5. Grundrechte und Rechtsstaatlichkeit sind unantastbar
6. Die europäischen Grundfreiheiten sind nicht verhandelbar
7. Reformen sind notwendig
8. Misstrauen ernst nehmen
9. Vielfalt und Gemeinsames
10. Alle können mitmachen – und sollen es auch


 

So sah die Kundgebung von „Pulse of Europe“ am 7. Mai 2017 in Düsseldorf aus – eine kurze Video-Zusammenfassung von Stefan Endell.

 


 

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.