Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Top-Nachricht-Archiv

VDFG lädt am 16. April 2016 zur Regionalkonferenz NRW nach Duisburg

22. Januar 2016 Top-Nachricht-Archiv 0 Kommentare
Vorderansicht societaet

Die Regionalkonferenz der Deutsch-Französischen Gesellschaften aus NRW wird in diesem Jahr am Samstag, 16. April 2016 von 10 bis 17 Uhr in Duisburg  in den Räumen der “Societät” (Mülheimer Straße 277, direkt am Zoo Duisburg) stattfinden.

Thematisch geplant ist eine “Ideenbörse” – die Präsentation der guten deutsch-französischen Projekte. Die DFG Duisburg wird dazu einige Projekte präsentieren.

Mittags wird die Konferenz unterbrochen durch einen kurzen aber spannenden Besuch im Duisburger Zoo. Zoo-Direktor Achim Winkler wird den Gästen Interessantes von Tiger, Koala und Co. berichten.


TAGESORDNUNG:

(Änderungen möglich).

Die Referenten der einzelnen Tagesordnungspunkte werden kurze Impulsreferate geben.

Der Schwerpunkt wird jeweils auf den daran anschließenden Fragen, Diskussionen und den themenbezogenen Beiträgen zu den Programmen und Erfahrungen der Tagungsteilnehmer liegen.

09.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer (Begrüßungskaffee)

09.45 Uhr Begrüßung und Informationen zum Tagesablauf durch Wolfgang Schwarzer und Waltraud Schleser, die Vorsitzenden der DFG Duisburg, die auch die Moderation der Tagung übernehmen.

09.50 Uhr Begrüßung durch Erkan Kocalan, Bürgermeister der Stadt Duisburg 

10.00 Uhr Begrüßung durch Gereon Fritz, Präsident der VDFG 

10.05 Uhr Katharina und Dr. Ralf Tempel, Vorsitzende der Societät e.V. Duisburg. Die Societät, bestehend seit 1774 und damit möglicherweise die älteste zivilgesellschaftliche Vereinigung der Bundesrepublik, pflegt die Gemeinschaft und den Zusammenhalt zivilgesellschaftlicher Auslandsgesellschaften Duisburgs und den Kontakt zu weiteren Duisburger Institutionen – ein Beispiel für innerstädtische Integration.

10.15 Uhr M. Vincent Muller, Consul Général de la République Française in Düsseldorf seit Oktober 2015, informiert über die Arbeit des Generalkonsulats und diskutiert mit den Teilnehmern über Fragen des Franco-Allemand.

10.45 Uhr M. Emmanuel Suard, Leiter der Kulturabteilung der französischen Botschaft, diskutiert mit den Teilnehmern über Möglichkeiten der Zusammenarbeit ihrer DFGen mit den  Instituts Français.

11.30 Uhr Joachim Fischer, Leiter von EUROPE DIRECT DUISBURG, informiert über seine Arbeit und diskutiert mit den Teilnehmern über Möglichkeiten gemeinsamer Projekte und Veranstaltungen .

12.00 Uhr Mittagessen und Stippvisite im ZOO DUIBURG

14.00 Uhr Dr. Ingeborg Christ, Vorstand der DFG Duisburg und Ulrike Hebel, Französischlehrerin u. stellvertretende Schulleiterin, DFG Duisburg:  Impulsreferat über das Projekt des Arbeitskreises für Französischlehrkräfte und Diskussion

14.30 Uhr Doris Gerwinn-Langner, Mitglied DFG Duisburg und Dr. Ingeborg Christ: Französischer Vorlesespaß mit Kindern –  ein gemeinsames Projekt von DFG und Stadtbibliothek Duisburg; Impulsreferat und Diskussion

15.00 Uhr Kai Gottlob, Leiter des Filmforum Duisburg und Stefan Endell, Öffentlichkeitsreferent der VDFG: Impulsreferat zum Einsatz des VDFG-Kinospots und Diskussion

15.15 Uhr Kai Gottlob, Leiter des Filmforum Duisburg  und Wolfgang Schwarzer: Erfahrungen in der Arbeit mit dem französischen Film; Impulsreferat und Diskussion

15.30 Uhr Waltraud Schleser:  Actualités et mémoire

Frankreich heute und die deutsche/französische Erinnerung an gestern; Impulsreferat und Diskussion

16.00 Uhr Gereon Fritz, Präsident der VDFG und Stefan Endell, VDFG-Öffentlichkeitsreferent: Nachrichten aus der VDFG

16.30 Uhr Impulse aus den beteiligten DFGen: Ein Vertreter des Deutsch-Französischen Jugend-Ausschusses (DFJA) stellt u.a. das Projekt “Froodle” vor – eine deutsch-französische Suchmaschine.

17.30 Uhr Ende der Tagung

Ein Büchertisch mit französischer Literatur, wird von dem Duisburger Buchhändler Jürgen Donat organisiert.

Die beteiligten Mitgliedsgesellschaften und kooperierenden Institutionen erhalten Gelegenheit, Ihr Informationsmaterial zu präsentieren.

 

 

 

 



0 Kommentare


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *