Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Top-Nachricht

VDFG und FAFA laden zum Kongress nach Hamburg

17. Juli 2017 Top-Nachricht 0 Kommentare

 

Die VDFG und FAFA laden zusammen mit der DFG Cluny in die Freie und Hansestadt Hamburg: Vom 23. bis 26. November 2017 findet unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz und in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Hamburg in der norddeutschen Hafenstadt der 62. Jahreskongress von VDFG und FAFA statt.  Das Motto „Deutschland & Frankreich: Fruchtbare Gegensätze“ – France & Allemagne: Contradictions fécondes. Gleichzeitig feiert die DFG Cluny  (Hamburg) in diesem Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum


Foto: amdolu / flickr.de cc BY-NC 2.0


 

Die letzten Jahrzehnte haben die besondere Bedeutung des deutsch-französischen Tandems für Europa immer wieder gezeigt. Frankreich und Deutschland haben historisch-kulturell bedingt in vielen Dingen ganz unterschiedliche Ansätze. Aber genau dieser Gegensätze wegen bieten deutsch-französische Kompromisse die Chance, in der gesamten EU akzeptiert zu werden.

Aus dem Wissen um die deutsch-französischen Unterschiede und das Potenzial, das sie bieten, haben wir gerne das von der DFG Cluny vorgeschlagene Motto der fruchtbaren Gegensätze – contradictions fécondes, das dem Roman „Kompass“ von Mathias Enard entnommen ist, für diesen Kongress übernommen.

Im Plenum und in Arbeitsgruppen wollen wir folgender Frage nachgehen: Wie kann man in Zeiten, in denen gemeinsame, als selbstverständlich betrachtete Errungenschaften plötzlich wieder in Frage gestellt werden, diese Gegensätzen für alle gewinnbringend nutzen? Ein besonderes Augenmerk wird der Rolle gelten, die unseren zivilgesellschaftlichen Organisationen dabei zukommt, damit sie ihren Beitrag zum Zusammenwachsen in Europa leisten.


Jetzt ist das Anmeldeverfahren eröffnet.

Erstmals können sich die Interessierten über die Website der VDFG
ONLINE UND DIREKT ZUM KONGRESS ANMELDEN.  


Eine ausführliche Online-Programm-Broschüre informiert über den Ablauf. Unter anderem steht ein Konzert im Kleinen Saal der neuen Elbphilharmonie auf dem Programm. 


Einen Tag vor dem Kongress, am 22. November 2017, startet unter der Überschrift „101 Ideen für lebendige deutsch- französische Partnerschaften in Europa“ wieder ein „Intergenerationelles Forum“, das vom Deutsch-Französischen Jugendausschusses (DFJA e.V.) und der VDFG organisiert wird, das in den Kongress mit dem „Atelier 1“ mündet und das am 26. November mit dem Kongress endet.  


Machen Sie sich also auf, seien Sie HERZLICH WILLKOMMEN in Hamburg und lassen Sie sich von dem Geschehen des Kongresses und dem attraktiven Rahmenprogramm in der Hansestadt begeistern. 


JETZT ZUR KONGRESS-SEITE GEHEN UND ANMELDEN 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.