Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.
Die Plattform für das bürgerschaftliche Franco-Allemand in Deutschland

Aktuelles Archiv

Weimarer-Dreieck-Preis für Dresdner Berufsschulprojekt

25. August 2017 Aktuelles Archiv 0 Kommentare

Der Weimarer-Dreieck-Preis ging in diesem Jahr an das Dresdner Studieninstitut Europa-Direkt. Das Institut wurde für sein internationales Berufsschulprojekt «Aspekte der Pflege in Europa in der deutschen, französischen und polnischen Gesundheits- und Krankenpflege» ausgezeichnet, teilte der Verein Weimarer Dreieck (Mitglied der VDFG) mit.

Die Teilnehmer des Projekts trafen sich in jedem der drei Länder zu je einer Projektwoche und lernten dabei die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Gesundheitssysteme kennen. Mit dem Preis will der Verein das Engagement für interkulturelles Lernen, das gegenseitige Vertrauen und die Toleranz der Partner aus Frankreich, Polen und Deutschland würdigen. 

Der Weimarer-Dreieck-Preis würdigt vorbildliche Aktivitäten bürgerschaftlichen Engagements im Rahmen von Projekten zwischen Frankreich, Polen und Deutschland. Er will die Kontakte zwischen polnischen, französischen und deutschen Jugendlichen fördern und somit ihr gegenseitiges Vertrauen,  interkulturelles Lernen, ihre Toleranz und Offenheit hervorheben. Der Weimarer-Dreieck-Preis unterstützt die weitere Annäherung der jungen Menschen in  Europa sowie die eigene Verantwortung für die Schaffung einer friedfertigen und gerechten Welt. 

 

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.